zur Navigation


Wettspielbedingungen des Golfclub Waldhof

Die Platzregeln und Wettspielbedingungen werden sowohl am Infoboard des Golfclub Waldhof e.V. sowie im Internet unter www.golfclub-waldhof.at veröffentlicht.

Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln des R & A Rules Limited (einschließlich Amateurstatut), den Wettspielempfehlungen des ÖGV und den Sonderplatzregeln des GC Waldhof

1. Nennungen

Nennungen können unter Angabe von Vorname, Nachname, Clubnummer und Name und der Mitgliedsnummer entweder per Email, telefonisch oder am Empfang des Golfclubs abgegeben werden. Der Wettspielleitung steht es frei, eine Nennung zu akzeptieren oder abzulehnen.

2. Nennschluss

  • Für 9 und 18 Loch Turniere ist der Nennschluss um 18 Uhr am Vortag des jeweiligen Turniers
  • Für alle anderen Turniere ist der Nennschluss individuell laut Ausschreibung
  • Mindestteilnehmer 6 Personen.

3. Startgeld

Das Startgeld für vorgabewirksame Standardturniere setzt sich zusammen aus der Greenfee und dem Nenngeld und wird in der offiziellen Ausschreibung des jeweiligen Turnieres bekannt gegeben:

Das Startgeld ist bei Abgabe der Nennung fällig und vor Ort vor Antreten des Spielers zur ersten Runde bar zu bezahlen. Zieht ein Teilnehmer nach Nennschluss seine Nennung zurück oder erscheint nicht am Start, ist das Nenngeld trotzdem zu bezahlen.

Das Nenngeld für 9 Loch Turniere beinhaltet eine Jause bei der Siegerehrung, das Nenngeld für 18 Loch Turniere beinhaltet eine Halfway-Jause und ein Abendessen bei der Siegerehrung.

4. Abmeldung vom Turnier

Spieler und Mannschaften, welche trotz Nennung nicht am Turnier teilnehmen können, haben sich so früh wie möglich beim GC Waldhof e.V. abzumelden. Die Verpflichtung zur Zahlung des Startgeldes bleibt davon unberührt.

5. Vorgabegrenzen

Maßgebend ist die am Tag des Nennschlusses gültige Stammvorgabe unter Berücksichtigung der Platzvorgabe.

6. Wertung und Wertungsgruppen

Wenn von der Wettspielleitung nicht anders beschlossen wird werden sowohl die vorgabewirksamen 9 Loch Turniere als auch die vorgabewirksamen 18 Loch Turniere für Damen und Herren in einer Wertungsgruppe Netto und Brutto gewertet. Zur Nettowertung wird die jeweilige von der Stammvorgabe abhängige Spielvorgabe angewendet. Bei der Bruttowertung wird der CR Ausgleich angewendet.

7. Unterweisung vor dem Start

Alle Spieler haben sich 15 Minuten vor Beginn bei der Wettspielleitung zur Kurzunterweisung sowie Bekanntgabe der Startliste und Startzeiten einzufinden. Der Wettspielleitung obliegt die Entscheidung, ob ein Turnier normal oder zur einfacheren Durchführung mit Kanonenstart gestartet wird. Bei Kanonenstart müssen sich die Spieler unmittelbar nach der Unterweisung zum jeweiligen Start-Tee begeben.

8. Aussetzen des Spiels

Grundsätzlich muss das Turnier ohne unangemessene Verzögerung durchgespielt werden.
Ausgenommen davon sind:

Aussetzen wegen Gefahr

Die Wettspielleitung kann ein Spiel wegen Gefahr aussetzen.

Aussetzen zur Pause

Bei einem 18 Loch Turnier ist eine Halfway-Jause angedacht. Bei normalem

Turnierstart kann diese nach Vollendung der ersten 9 Löcher beim Durchgehen beim

Klubhaus eingenommen werden. Bei einem Kanonenstart kann die Halfway-Jause ausschließlich nach dem ersten Durchspielen der Spielbahn 9 beim Durchgehen im Klubhaus eingenommen werden.

Nach Verzehr der Jause haben die Spieler unverzüglich in der Startreihenfolge und in den gleichen Zeitabständen, das Spiel wieder aufzunehmen. Die Reihenfolge ist unbedingt einzuhalten und wird bei Verstoß mit Disqualifikation geahndet.

Ein Aussetzen des Spiels wegen Regens oder sonstigen Gründen ist nicht zulässig und führt zur Disqualifikation.

9. Nearest to the PIN - Wertung

Innerhalb eines 18 Loch Turniers wird auch eine Nearest to the PIN – Wertung durchgeführt. Gewertet wird lt.Auschreibung. Gültig sind alle Abschläge, die auf dem Grün landen. Beim Grün liegen eine Liste sowie ein Maßband auf. Spieler, deren Abschlag auf dem Grün landet, haben unter Einbeziehung des Zählers die genaue Entfernung zur Fahne abzumessen und in der Liste einzutragen. Nach Beendigung des Turniers wird die Liste von der Wettspielleitung eingesammelt und zur Wertung herangezogen.

10. Abgabe der Scorekarte

Die Scorekarte ist unmittelbar nach Beendigung vollständig und leserlich ausgefüllt und vom Spieler sowie vom Zähler unterzeichnet bei der Wettspielleitung abzugeben. Scoring Area ist das gesamte Clublokal.

11. Beendigung von Turnieren und Siegerehrung

Turniere gelten erst mit der offiziellen Bekanntgabe der Ergebnisse bei der Siegerehrung als beendet. Die Siegerehrung findet im Anschluss nach dem Essen des Turniers nach der exakten Auswertung statt.

Bei Beanstandungen nach offizieller Beendigung des Wettkampfes kommt Regel 34-1 zur Anwendung!

auf Facebook teilen zum Seitenanfang - Seite drucken

zum Seitenanfang

Navigieren Sie hier:

Menü

Wetterprognose für Heute, 27. Juni


Vorm

Nachm

Abend
Wetterdetails

Ihr Urlaub im Waldhof

Ebner's Waldhof am See
Endlich
Golf
Golfplatz am Fuschlsee : Golfplatz Waldhof Wettspielbedingungen
default/
This website uses cookies. Details about the use of cookies.
With the continued use of our website you consent to our use of cookies.
Accept