zur Navigation


Platzregeln des Golfclub Waldhof (33-8a)

Die Platzregeln und Wettspielbedingungen werden sowohl am Infoboard des Golfclub Waldhof e.V. sowie im Internet unter www.golfclub-waldhof.at veröffentlicht.

Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln des R & A Rules Limited (einschließlich Amateurstatut), den Wettspielempfehlungen des ÖGV und den Sonderplatzregeln des GC Waldhof

1.       Driving Range

Das Betreten der Driving Range außerhalb der vorgesehenen Abschlagsplätze ist strengstens verboten. Bei widerrechtlichen Überqueren oder Betreten der Driving Range freut sich die Birdie-Kassa über Ihre Spende in der Höhe von 30 Euro.

2.       Markierungen

Ausgrenzen: weiße Pflöcke beziehungsweise weiße Linien

Boden in Ausbesserung: blaue Pflöcke beziehungsweise weiße Linien

Frontales Wasserhindernis: gelbe Pflöcke beziehungsweise gelbe Linien

Seitliches Wasserhindernis: rote Pflöcke beziehungsweise rote Linien

3.       Wasserhindernisse

Bei den frontalen und seitlichen Wasserhindernissen gilt als genaue Abgrenzung die jeweilige Mähgrenze. Die Biotope bei Spielbahn 6 und Spielbahn 9 dürfen nicht betreten werden.

4.       Entfernungsmarkierungen

Grüne Pflöcke mit einem weißen Streifen – 50 Meter bis Grünmitte

Grüne Pflöcke mit zwei weißen Streifen – 100 Meter bis Grünmitte

5.       Hemmnisse und Platzbestandteile

  • Alle Wege und Brücken, ausgenommen in Wasserhindernissen, sind Hemmnisse.
  • Steine im Bunker sind bewegliche Hemmnisse und dürfen entfernt werden.
  • Der Holzverbau sowie das Kiesbett der Drainage hinter dem Grün bei Spielbahn 6 sind Hemmnisse.
  • Gestützte Bäume sind Hemmnisse
  • Die Felsen bei Spielbahn 4, Spielbahn 6 und Spielbahn 8 sind keine Hemmnisse und somit Bestandteile des Platzes!

6.       Besonderheiten bei einzelnen Spielbahnen

Spielbahn 4:

Der Weg entlang der Spielbahn 4 gilt als unbewegliches Hemmnis nach Golfregel 24-2 und es darf nach 24-2b Spielerleichterung in Anspruch genommen werden. Im Bereich, in dem der Weg nicht als solcher erkennbar ist, darf die Spielerleichterung nicht angenommen werden.

Spielbahn 5:

Besondere Vorsicht ist auf Fußgänger und Fahrzeuge auf der Straße sowie auf die angrenzenden Häuser und dort befindliche Personen und Gegenstände zu nehmen. Die Abschlagsmarkierungen dürfen auf keinen Fall verändert werden. Der Ball darf erst abgeschlagen werden, wenn der Abschlag der Spielbahn 6 frei ist. Sollte ein geschlagener Ball nicht die Spielbahn treffen, sondern ein benachbartes Grundstück, so ist das zwingend unter Angabe der genauen Uhrzeit im Sekretariat zu melden, auch wenn kein sichtbarer Schaden entstanden ist!

Spielbahn 6:

Besondere Vorsicht ist auf Fußgänger und Fahrzeuge auf der Straße zu nehmen.

Bei Ballverlust im Biotop bei Spielbahn 6 kann der Spieler nach Regel 26 (Wasserhindernisse) verfahren. Als zusätzliche Möglichkeit darf am Ende des Biotops auf der Dropping Zone mit einem Strafschlag das Spiel wieder aufgenommen werden.
Bei Ballverlust auf Spielbahn 6 im seitlichen Aus rechts darf die Droppingzone nicht benutzt werden. Hier gilt ausschließlich Regel 27 (Ball verloren oder im Aus; provisorischer Ball)
Liegt der Ball bei Spielbahn 6 vor dem Felsen (Regel 28 Ball unspielbar) so darf er am Podest mit einem Strafschlag gedroppt werden.
Liegt der Ball vor dem Holz der Drainage (Regel 24-2 unbewegliches Hemmnis) so darf er auf dem Podest frei gedroppt werden. Liegt der Ball am Podest bei der Drainage am hinteren Ende des Grüns am Kiesbett (Regel 24-2 unbewegliches Hemmnis), so darf der Ball näher zur Fahne, jedoch am Podest straffrei gedroppt werden.

Spielbahn 7:

Aus Sicherheitsgründen ist bei Spielbahn 7 kein Abschlag länger als 150 Meter erlaubt. Beim Schlag Richtung Grün muss darauf geachtet werden, dass der Ball nicht Richtung Bauernhof gespielt wird (Achtung: Schräglage des Fairways, der Ball tendiert hier weiter nach rechts abzuweichen!). Jeder Schlag, der Richtung Bauernhof oder Richtung Parkplatz gespielt wurde, ist zwingend mit Angabe der genauen Uhrzeit im Sekretariat zu melden, auch wenn kein sichtbarer Schaden entstanden ist!

Spielbahn 8:

Auf der Driving Range, welche von Spielbahn 8 gekreuzt wird, ist das Betreten strengstens verboten! Der Weg vom Abschlag zum Fairway folgt der Beschilderung rechts am Weg entlang und hinter den Abschlägen und der Abschlaghütte vorbei, auch wenn die Driving Range gerade nicht benutzt wird. Golfer sollten hier ein Vorbild für Nicht-Golfer und für Kinder sein. Die Driving Range ist gesamt als Aus gekennzeichnet. Sollte ein Ball in der Driving-Range zu liegen kommen, kann der Spieler nach Regel 27 (Ball verloren oder im Aus; provisorischer Ball) vorgehen. Kommt der Ball in einer anderen Auszone zu liegen oder kann innerhalb von fünf Minuten nicht gefunden werden, so ist Regel 27 (Ball verloren oder im Aus; provisorischer Ball) zwingend anzuwenden. Bei widerrechtlichen Überqueren oder Betreten der Driving Range freut sich die Birdie-Kassa über Ihre Spende in der Höhe von 30 Euro.

Spielbahn 9:

Bei der Ausgrenze links neben der Spielbahn 9 ist das Betreten des benachbarten Grundstücks strengstens verboten. Kommt der Ball in den Bereich rechts vom Grün (rote Pflöcke mit weißer Markierung) so muss er mit einem Strafschlag in der markierten Droppingzone hinter dem Grün gedroppt werden.

7.       Sonderplatzregeln

  • Aus Sicherheitsgründen dürfen keine Carts am Golfplatz verwendet werden.
  • Besondere Vorsicht ist auf Fußgänger (Wanderwege) und angrenzende Grundstücke zu nehmen.
  • Auf der gesamten Anlage ist das Mitführen von Hunden verboten.
  • Spieler, die in Tracht (Lederhose, Hanflederne oder Dirndl) spielen werden vom Almwirt einmalig auf ein Weißbier eingeladen.

 

8.       Etikette

  • Divots zurücklegen
  • Pitchmarken ausbessern
  • Bunkerspuren beseitigen
  • Schnellere Flights durchspielen lassen
  • Bitte angemessene Kleidung (keine Blue Jeans)
  • Spieler, die von Tee 9 kommen haben Vorrang

9.    Greenkeeper

Auf die Greenkeeper ist besondere Rücksicht zu nehmen. Bei Zusammentreffen ist ein Weiterspielen erst nach Kontaktaufnahme erlaubt. Den Anweisungen der Greenkeeper ist unbedingt Folge zu leisten.

10.    Sonstiges

  • leere Ballkörbe zurückstellen
  • Start nur von Tee 1
  • Keine Abkürzungen nehmen
  • Der Golfplatz ist eine Einbahn! Bei vorzeitiger Beendigung einer Runde unbedingt in Spielrichtung weitergehen und dann erst den Golfplatz verlassen. Nie gegen die Spielrichtung gehen.
  • Vierer-, vor Dreier-, vor Zweierflights
  • Vor dem Start in das Greenfeebuch einschreiben
  • Schnellere Flights durchspielen lassen

 

auf Facebook teilen zum Seitenanfang - Seite drucken

zum Seitenanfang

Navigieren Sie hier:

Menü

Wetterprognose für Heute, 20. August


Vorm

Nachm

Abend
Wetterdetails

Ihr Urlaub im Waldhof

Ebner's Waldhof am See
Endlich
Golf
Golfplatz am Fuschlsee : Golfplatz Waldhof Platzregeln
default/
This website uses cookies. Details about the use of cookies.
With the continued use of our website you consent to our use of cookies.
Accept